Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel

Unsere Veranstaltungen

THEMA DATUM ORT Preis Veranstalter

Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel

Im Jahr 1991 konstituierte sich der Verein „Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel", der heute rund 500 Mitglieder zählt und 1992 das Hirschbacher Bauernmöbelmuseum eröffnen konnte.
In insgesamt neun Schauräumen werden auf zwei Stockwerken nicht nur 90 wertvolle Einzelobjekte präsentiert, sondern die Aufmerksamkeit wird auch auf den Wohnbereich und die sozialen Verhältnisse der Menschen von damals gelenkt.
Eine liebevoll eingerichtete Stube, die zu früheren Zeit der wichtigste Ort der Kommunikation der Menschen war und eine "Schwarze Kuchl“ befinden sich ebenso wie ein großzügig gestalteter Sonderausstellungsraum im Erdgeschoß.
Über eine Treppe gelangt der Besucher in die "Obere Stube", die einst das schönste Zimmer im gesamten Haus war.
Dort entfaltet sich der Reichtum der kunstvollen Schöpfungen der Hirschbacher Zimmermannsleute und Tischler aus der Umgebung in den kostbaren Objekten.
Ergänzt werden diese durch eine große Zahl an Gebrauchsgegenständen aus dem Alltag.
Zeugnisse religiöser Volkskunst sind ebenso zu finden wie Trachten, Keramikobjekte und anderes mehr.

Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel

Name:
Josef Plöchl
Adresse:
Museumsweg 6 und 7
4242 Hirschbach/M.
Telefon:
07948 /541
Email:
Web:
Titel Preis Veranstalter Files